Die Balearen-Insel Mallorca wurde in der Vergangenheit auch schon als das 17. Bundesland Deutschlands bezeichnet. Doch in diesem Jahr haben deutlich weniger Deutsche auf der Insel Urlaub gemacht als die vergangenen Jahre.Foto:glomex Foto:  

Auf der bei Deutschen sehr beliebten Urlaubsinsel Mallorca haben Forscher einen gefährlichen Wurm entdeckt. Wir erklären, was ihn so gefährlich macht und wie man sich vor ihm schützen kann.

Mallorca - Es klingt wie aus einem schlechten Film: Ein Wurm, der sich beim Menschen vom Nervensystem aus bis ins Gehirn frisst. Diese Horror-Vorstellung ist auf der spanischen Insel Mallorca Wirklichkeit geworden. Dort entdeckten Forscher einen Wurm in der mallorquinischen Delikatesse „Caracoles“, einem deftigen Schnecken-Gericht.

Der Wurm, der als Ratten-Lungenwurm bekannt ist, gilt in Europa als äußerst selten. Wie die Mallorca-Zeitung berichtete, sind die Parasiten zum ersten Mal auf der Insel entdeckt worden. Seinen Namen „Ratten-Lungenwurm“ trägt er, weil er ursprünglich in der Lunge von Ratten lebt.

Was den Wurm so gefährlich macht und wie Sie sich vor dem kriechenden Parasiten schützen können, sehen Sie im Video.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: