Nach einem Wohnungsbrand in Sillenbuch kam für eine Frau jede Hilfe zu spät. Foto: 7aktuell.de/ Gruber

Es ist der erste tödliche Wohnungsbrand in diesem Jahr in Stuttgart. Warum die Frau das Feuer nicht rechtzeitig bemerkt hat, gibt der Feuerwehr Rätsel auf.

Stuttgart - Bei einem Wohnungsbrand in Sillenbuch ist eine 66 Jahre alte Bewohnerin ums Leben gekommen. Warum sie das Feuer in ihrer Wohnung zu spät bemerkte, ist noch unklar. Von Nachbarn alarmierte Feuerwehrleute fanden sie am Boden liegend – der Rettungsdienst konnte aber nur noch ihren Tod feststellen.

Das Drama spielte sich am späten Mittwochabend in einem Mehrfamilienhaus an der Eduard-Steinle-Straße in Sillenbuch ab. Um 23.18 Uhr meldeten zwei Anrufer über Notruf 112 bei der Einsatzzentrale der Feuerwehr Rauch aus einer Wohnung im ersten Obergeschoss. Als die Einsatzkräfte eintrafen, drang Rauch aus einem Fenster. Einsatzleiter Rolf Strobel schickte die Wehrmänner von zwei Seiten in die betroffene Wohnung – über den Balkon und übers Treppenhaus. „Der erste Trupp fand eine Person am Boden liegend und brachte sie sofort heraus“, so Strobel.

Warum hat das Opfer den Brand nicht bemerkt?

Doch es war bereits zu spät. Die 66-Jährige war wohl bereits an einer Rauchvergiftung gestorben. Ob es einen Rauchmelder gibt, der sie hätte warnen können, oder ob sie sich bereits vorher in einem hilflosen Zustand befand – all das ist vorerst nicht bekannt. „Die Brandermittler sind noch vor Ort“, sagt Polizeisprecher Johannes Freiherr von Gillhaußen. Ohnehin hatte es anfangs Verwirrung gegeben. Zunächst war von einem männlichen Opfer die Rede, das in der Wohnung verbrannt sei. Diese erste Meldung bestätigte sich jedoch nicht.

Der Brand selbst war rasch unter Kontrolle. Bereits um 23.55 Uhr konnte „Feuer aus“ gemeldet werden. Die Einsatzkräfte entrauchten das Gebäude mit einem Überdrucklüfter. Nachdem klar war, dass keine giftigen Gase oder Stoffe vorhanden waren, durften die Bewohner wieder in ihre Wohnungen zurück.

Die Ursache des Brandes ist noch ungeklärt. Auch über den Schaden gab es zunächst keine Angaben. Das Feuer ist der erste tödliche Wohnungsbrand in diesem Jahr in Stuttgart.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: