Ein Mann wurde bei der Messerattacke in einem Hamburger Supermarkt getötet, vier weitere verletzt. Foto: dpa

Ein Mann soll mehrere Menschen in einem Hamburger Supermarkt mit einem Messer angegriffen haben. Eine Person soll dadurch tödlich verletzt worden sein.

Hamburg - Mit einem Messer hat ein Mann in einem HamburgerSupermarkt um sich gestochen und mehrere Menschen verletzt. Es gab ein Todesopfer. Das teilte die Polizei am Freitag mit. Der Tatverdächtige wurde demnach festgenommen, er sei noch nicht identifiziert. Zu dem möglichen Tatmotiv konnte die Polizei zunächst keine Angaben machen. Es soll sich „definitiv“ um einen Einzeltäter handeln.

Den Polizeiangaben zufolge betrat der Tatverdächtige am Nachmittag einen Supermarkt an der gewöhnlich belebten Einkaufsstraße des Stadtteils Barmbek. Er soll unvermittelt mit einem Messer auf Kunden eingestochen haben. Anschließend flüchtete der Mann aus dem Geschäft. Zeugen verfolgten ihn und verständigten die Polizei. Die Beamten nahmen den Tatverdächtigen in der Nähe des Supermarkts auf der Straße fest. Die Polizei sperrte Straßen in Tatortnähe ab.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: