Heather Morris trauert um ihre Freundin und "Glee"-Kollegin Naya Rivera Foto: DFree / Shutterstock.com

Seit Kurzem ist der Tod von US-Schauspielerin Naya Rivera traurige Gewissheit. Mit einem emotionalen Post meldet sich nun ihr "Glee"-Co-Star Heather Morris zu Wort.

Fünf Tage dauerte die Suche nach Naya Rivera (1987-2020), dann wurde es traurige Gewissheit: Die US-Schauspielerin starb im Alter von nur 33 Jahren bei einem tragischen Badeunglück im kalifornischen Ventura County. Auf Instagram meldet sich nun ihre "Glee"-Kollegin und gute Freundin Heather Morris (33) zu Wort - und ließ ihre Freundschaft in emotionalen Zeilen Revue passieren.

Sehen Sie hier die erste Staffel von "Glee" auf Amazon

Freundschaft überlebte schwierige Zeit

Neben mehreren Fotos, auf denen ihre beiden Söhne Elijah (6) und Owen (4) gemeinsam mit Riveras Sohn Josey (4) zu sehen sind, schrieb Morris: "Wir waren zu Beginn die engsten Freunde und dann machten wir, wie das bei allem Neuen oftmals der Fall ist, eine schwierige Phase durch." Letzten Endes hätten sich die beiden jedoch gegenseitig beigestanden und zusammen eine "wunderbare Freundschaft aus Liebe und Verständnis erschaffen".

In ihrem Post berichtete die 33-jährige Sängerin, Tänzerin und Schauspielerin von ihrer letzten Interaktion mit Naya Rivera, bei der sie es verpasste, ihrer Freundin persönlich Hallo zu sagen. Nachdem Morris vor ihrem Haus Orangen für Rivera abgelegt hatte, klingelte ihr Telefon nicht, als diese vorbeikam, um sie abzuholen. "Stattdessen haben du und Josey als Dankeschön zwei Pflanzen auf unserer Türschwelle abgestellt", schrieb Morris, die nun jeden Tag beim Anblick der Pflanzen an ihre verstorbene Freundin denkt.

Sie kannte sich seit langem

Morris emotionalen Worten zufolge hatte die trauernde Fernsehdarstellerin häufig Snapchat-Mitteilungen und Rezepte von Rivera erhalten: "Du bist und wirst immer der stärkste und widerstandsfähigste Mensch sein, den ich kenne." Morris habe "geschworen, das mit mir zu tragen, wenn ich mein Leben weiterlebe."

Heather Morris und Naya Rivera lernten sich am Set der Musical-Serie "Glee" kennen, in der sie sechs Jahre lang ein Paar spielten. Auch nach dem Ende der Serie blieben die beiden gute Freunde, die voneinander lernten, wie Morris mitteilte. Die "wichtigste Lektion", die sie dabei mitgenommen habe, sei es gewesen, "eine beständige und liebevolle Freundin zu sein". "Du warst die Erste, die sich meldete, die Erste, die Fragen stellte, die Erste, die zuhörte... du hast unsere Freundschaft in Ehren gehalten und das habe ich niemals als selbstverständlich erachtet."

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: