Ein Streit zwischen Nachbarn in Titisee-Neistadt eskaliert. Einer wird mit einem Messer schwer verletzt. Foto: dpa/Symbolbild

Am Neujahrsabend gehen zwei Nachbarn in Titisee-Neistadt brutal aufeinander los. Beide enden im Krankenhaus – einer wird mit Messerstichen schwer verletzt.

Titisee-Neustadt - Unfriedlich haben zwei Bewohner von Titisee-Neustadt im Kreis Breisgau-Hochschwarzwald das neue Jahr begonnen.

Die Nachbarn im Alter von 39 und 52 Jahren gingen am Neujahrstag im Streit aufeinander los, wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte. Der Jüngere erlitt durch Messerstiche schwere Verletzungen. Der Ältere wurde leicht verletzt und ebenfalls in Krankenhaus gebracht. Ein Anwohner hatte die Polizei alarmiert. Diese ermittelt nun wegen Verdachts eines versuchten Tötungsdelikts.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: