Es ist das erste Mal seit sieben Jahren, dass im Stuttgarter Zoo wieder eine Blüte erwartet wird. Foto: dpa

In der Wilhelma Stuttgart wartet man nach sieben Jahren wieder auf die Titanwurz-Blüte. Doch die Größe der Blüte überrascht – und ist rekordverdächtig.

Stuttgart - Im Zoologisch-Botanischen Garten Wilhelma in Stuttgart fiebert man seit Tagen der Blüte der Titanwurz entgegen - am Wochenende soll es nun so weit sein. Doch die Größe der Blüte überrascht. „Wir steuern darauf zu, dass es die kleinste Titanwurz-Blüte wird, die jemals in Europa dokumentiert wurde“, sagte Björn Schäfer, Leiter des Fachbereichs Botanik, am Donnerstag. Dafür müsste sie unter 1,40 Meter bleiben. Es wäre ein ungewöhnlicher Rekord, denn eigentlich ist die Titanwurz neben einem eigenwilligen Gestank für ihre riesige Blüte bekannt.

Es ist das erste Mal seit sieben Jahren, dass in der Stuttgarter Wilhelma wieder eine Blüte erwartet wird. Gerechnet wird damit am Sonntag- oder Montagabend. Für das seltene Schauspiel plant die Wilhelma, den Standort der Pflanze im Schmetterlingshaus am Tag der Blüte bis Mitternacht zu öffnen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: