Olivenöl wird oft als „flüssiges Gold“ bezeichnet. Foto: picture alliance/dpa/Christin Klose

Olivenöl zählt zu den beliebtesten und gesündesten Ölen. Im Video erfahren Sie, wie Sie noch besser mit der Zutat umgehen können.

Stuttgart - Olivenöl findet man in so gut wie jeder Küche. Schon seit tausenden Jahren wird das „flüssige Gold“ aus den Früchten gewonnen und zum Kochen verwendet. Trotzdem kommen auch heute noch immer wieder Fragen zur beliebten Zutat auf. Im folgenden Video versucht Ernährungsexpertin Angelika Kirchmaier, Antworten zu geben. Darf man Olivenöl überhaupt erhitzen? Wie lange ist es haltbar? Woran erkennt man, ob die Qualität stimmt?

Die Ölsorte ist außerdem sehr gesund. Das liegt unter anderem am hohen Anteil an einfach ungesättigten Fettsäuren. Trotzdem sollte man die Zutat nicht einfach per Esslöffel zu sich nehmen, sondern bestenfalls mit anderen Lebensmitteln kombinieren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: