Zwei Lotto-Spieler aus dem Raum Stuttgart dürfen sich freuen. (Symbolbild) Foto: dpa/Jens Wolf

Zwei Lotto-Spieler aus dem Südwesten dürfen sich freuen. Nach Ziehungen am Samstag räumte ein Teilnehmer aus dem Kreis Ludwigsburg beim Spiel 6aus49 ab, ein Mann aus Stuttgart gewann bei der Glücksspirale.

Baden-Württemberg hat zwei neue Lotto-Millionäre: Nach Angaben von Lotto Baden-Württemberg räumte nach Ziehungen am Samstag ein Teilnehmer aus dem Kreis Ludwigsburg beim Spiel 6aus49 ab, ein Mann aus Stuttgart gewann bei der Glücksspirale.

Der Gewinner aus dem Kreis Ludwigsburg durfte sich dank der sechs Richtigen über knapp zwei Millionen Euro freuen. Lediglich die Superzahl fehlte, um einen noch höheren Jackpot zu knacken. Die Wahrscheinlichkeit für einen solchen Gewinn lag den Angaben nach bei rund 1 zu 15,5 Millionen. Wer hinter dem Gewinn steckt, war zunächst nicht bekannt. Der Spielschein sei anonym in einer Annahmestelle im Norden des Landkreises abgegeben worden.

In Stuttgart erzielte ein Mann den Hauptgewinn bei der Glücksspirale und kann sich nun aussuchen, ob 20 Jahre lang jeden Monat 10 000 Euro ausgezahlt werden oder 2,1 Millionen Euro auf einen Schlag. Der Gewinner nahm mit einem für mehrere Wochen gültigen Spielschein für Lotto 6aus49 teil und setzte auch das Kreuz bei der Glücksspirale. Den Angaben nach stimmte die siebenstellige Losnummer auf dem Spielschein des Mannes mit der Gewinnzahl vom Samstag überein. Die Wahrscheinlichkeit hierfür liege bei etwa 1 zu 10 Millionen.