„The Machine“ Tim Wiese hat seinen ersten Kampf im Wrestling-Ring erfolgreich absolviert. Foto: AFP

Alles in allem waren die Fans zufrieden mit Neu-Wrestler Tim Wiese. Nörgeleien am Outfit von „The Machine“ gab es nur am Rande. Dafür umso mehr Glückwünsche von Weggefährten und Fans. Wir haben die Tweets zum Debüt des Ex-Keepers im Ring.

Stuttgart/München - Es war ein großer Abend für Tim Wiese. Bei seinem erfolgreichen Debüt als Wrestler war dem ehemaligen Fußball-Profi sogar der Finishing Move vorbehalten. Auch die Fans im Netz zollten dem ehemaligen Schlussmann von Hoffenheim und Werder Bremen Respekt. Glückwünsche gab es von der Bundesliga, alten Weggefährten und Fans.

Bereits im Vorfeld hatte Tim Wiese für mächtig Furore gesorgt und sich in den vergangenen Wochen und Monaten immer wieder mit neuen Muskel-Fotos ins Rampenlicht gespielt (sehen Sie hier die besten Fotos von Tim Wiese als Muskelprotz).

Ironische Kritik gab es allenfalls am für den Wrestling-Zirkus vergleichsweise seriösen Outfit Wieses. Der 34-Jährige stieg in Jeans, weißem Unterhemd mit dem goldenen Schriftzug „The Machine“ und Turnschuhen in den Ring – die Haare in gewohnter Manier gegeelt. Manch einer hatte da andere Erwartungen. So wie Twitterer Paddy, der „auf rosa Slip und Knieschoner“ gehofft hatte.

Schon im Vorfeld hatte Wiese viel Spott und Häme wegen seiner neuen Berufswahl einstecken müssen. Auch sein neuer Name im Ring, „The Machine“, ermuntert auch nach seinem Sieg zu mehr oder weniger lustigen Vergleichen.

Doch der Erfolg gibt ihm recht, meinen zumindest die Fans.

Einzig das Hantieren mit der Deutschland-Flagge nach seinem Sieg klappte noch nicht ganz routiniert – da ist noch Luft nach oben für den Neuling im Ring.
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: