Bei den Hundewelpen handelte es sich laut Polizei um Golden Retriever. (Symbolbild) Foto: imago images/YAY Micro

Zollbeamten kontrollieren auf der A8 bei Gruibingen einen Kleintransporter. Zwischen Gepäckstücken entdecken sie dabei sieben Hundewelpen – eingesperrt in zwei viel zu kleinen Kaninchenkäfigen.

Gruibingen - Bei einer Kontrolle hat der Zoll bei Gruibingen (Kreis Göppingen) sieben Hundewelpen in zwei viel zu kleinen Kaninchenkäfigen ohne Wasser und Nahrung entdeckt. Die Welpen der Rasse Golden Retriever wurden bei der Kontrolle eines Kleintransporters am Freitag auf der Autobahn 8 zwischen Gepäckstücken gefunden, wie das Hauptzollamt Ulm am Montag mitteilte.

Das Veterinäramt nahm die Tiere in Quarantäne. Es bestehe der Verdacht, dass weder Alter noch Impfstatus der Tiere stimmten. Der 25-jährige Fahrer des illegalen Triertransports war von Rumänien nach Belgien unterwegs. Er musste eine Sicherheitsleistung in Höhe von 800 Euro zahlen.