Die Polizei hat drei Lämmer vor dem Tod gerettet. Foto: Polizei

Ein Passant entdeckt ein totes Schaf in Schwäbisch Gmünd. Die hinzugerufene Polizei findet bei dem Tier drei Lämmer, um die sich die Beamten schließlich liebevoll kümmern.

Schwäbisch Gmünd - Polizisten haben am Sonntagabend drei Lämmer gerettet, die in einem Naturschutzgebiet nahe Schwäbisch Gmünd neben ihrer toten Mutter kauerten.

Wie die Polizei schreibt, hatte ein Zeuge kurz vor 21 Uhr gemeldet, dass in dem Naturschutzgebiet bei Bettringen ein totes Schaf liegen würde. Daneben würden sich zwei Lämmer befinden. Eine Streife rückte aus und fand insgesamt drei noch lebenden Lämmer bei der toten Mutter.

Die Beamten kümmerten sich sofort liebevoll um die geschwächten Tiere. Sie wurden zunächst zur Dienststelle gebracht und mit der Flasche aufgepäppelt, bevor sie zu einer Tierauffangstation gebracht wurden. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen dauern noch an.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: