Zwei Autos und fünf Motorräder fielen den Flammen zum Opfer. Foto: 7aktuell.de/Alexander Hald/7aktuell.de | Alexander Hald

Bei einem Tiefgaragenbrand in Sillenbuch sind am Freitagmorgen mindestens fünf Motorräder und zwei Autos in Flammen aufgegangen. Die Feuerwehr war mit einem Großaufgebot vor Ort, die Polizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen.

Stuttgart-Sillenbuch - Die Feuerwehr ist am Freitagmorgen zu einem Tiefgaragenbrand in Riedenberg, einem Stadtteil von Sillenbuch, ausgerückt. Fünf Motorräder und zwei Autos waren in Flammen aufgegangen.

Wie ein Sprecher der Feuerwehr mitteilt, wurde der Brand in der Tiefgarage in der Schemppstraße gegen 6.40 Uhr gemeldet. Es kam zu einer massiven Rauchentwicklung. Die Feuerwehr, die unter anderem mit zwei Löschzügen der Berufsfeuerwehr, einem Löschzug der Freiwilligen Feuerwehr und mehreren Sonderfahrzeugen vor Ort war, hatte den Brand gegen 7.30 Uhr unter Kontrolle gebracht.

Polizei hat Ermittlungen aufgenommen

Momentan sind die Einsatzkräfte mit Nachlöscharbeiten beschäftigt. (Stand: 9 Uhr) Nähere Informationen zu etwaigen Verletzten und zur Schadenshöhe sind noch nicht bekannt. Die Polizei hat ihre Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Bereits am 11. Oktober war es zu einem Tiefgaragenbrand in Heumaden gekommen, in diesem Fall geht die Polizei von Brandstiftung aus , ebenso in dem Fall eines Tiefgaragenbrandes in Riedenberg vom Mai 2019.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: