Thomas Ignatzi ist neuer Finanzvorstand beim VfB Stuttgart Foto: VfB Stuttgart

Nach der Abberufung von Stefan Heim war der VfB Stuttgart auf der Suche nach einem Finanzvorstand. Nun ist der schwäbische Bundesligist fündig geworden.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart ist auf der Suche nach einem neuen Finanzvorstand fündig geworden. Thomas Ignatzi heißt der künftige Herr über die Zahlen. Er tritt die Nachfolge von Stefan Heim an, der in Folge der Datenaffäre von seinem Posten abberufen wurde.

Lesen Sie aus unserem Angebot: Newsblog zum VfB Stuttgart

Jetzt hat sich der Aufsichtsrat der AG des Fußball-Bundesligisten für den Westend-Banker aus Frankfurt entschieden. Ignatzi war dort bisher Mitglied des Vorstandes und verantwortete das Kundengeschäft sowie Recht und Personal. Beim VfB wird er eng mit dem Vorstandsvorsitzenden Thomas Hitzlsperger zusammenarbeiten. Dabei steht der VfB aufgrund der Coronakrise vor großen Herausforderungen.

Die Pandemie hat dazu geführt, dass innerhalb eines Jahres ein Loch von knapp 50 Millionen Euro in die VfB-Kasse gerissen wurde. Zuletzt hatte Tobias Keller interimsweise die Aufgaben des Finanzchefs übernommen. Zu besetzen ist noch der Posten des Marketingvorstandes, da auch Jochen Röttgermann abberufen wurde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: