Gottschalk hat seinen Schützling am Samstag besucht. Foto: Timo Deible/Zoo Karlsruhe/dpa/Timo Deible

Nasenbär „Thommy“ im Zoo Karlsruhe hat jetzt einen prominenten Ehrenpaten: Thomas Gottschalk hat die Patenschaft übernommen – und sich dabei ganz bewusst und mit etwas Selbstironie für die Tierart entschieden.

Karlsruhe - Der Moderator Thomas Gottschalk (70) hat die Ehrenpatenschaft für Nasenbär „Thommy“ im Zoo Karlsruhe übernommen. Die Idee dazu sei von Gottschalk selbst gekommen, der mit etwas Selbstironie die Tierart mit dem markanten Profil gewählt habe, teilte Zoodirektor Matthias Reinschmidt am Sonntag mit. „Wir sind überglücklich, dass diese Patenschaft zustande gekommen ist.“

Gottschalk, der mit Komödien wie „Die Supernasen“ und natürlich der Samstagabendshow „Wetten, dass..?“ berühmt wurde, hat seinen Schützling gemeinsam mit Lebenspartnerin Karina Mroß am Samstag besucht. „Ich komme Euch ganz sicher wieder besuchen“, sagte er mit Blick auf die Nasenbären, die er mit Honig und Mehlwürmern fütterte.

Gottschalk ist nach Frank Elstner der zweite Ehrenpate des Karlsruher Zoos. Elstner (78) übernahm im Dezember 2015 die Patenschaft für das weiße Bennett-Känguru „Frank“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: