Der Name der neuen Disko in Stuttgart auf der Theodor-Heuss-Strasse ist aussagekräftig. Foto: Urban Propaganda

Ob eine neue Diskothek gut ist, entscheiden meist die Besucherzahlen der ersten Monate. Der neue Club auf der Theodor-Heuss-Straße in Stuttgart nennt sich schon heute „ALLER BESTE“. Am Wochenende steigt die große Eröffnung.

Stuttgart - Ein neuer Club eröffnet in der Stuttgarter Innenstadt und sein Schriftzug an der Ecke Theodor-Heuss-/Lange Straße ist nur schwer zu übersehen. Auf schwarzem Untergrund prangt in weißen Versalien „ALLER ALLER ALLER ALLER ALLER ALLER ALLERBESTE“ – ganz schön selbstsicher bevor überhaupt der erste Drink über die Ladentheke ging.

Die Macher haben keine Lust auf „immer das gleiche Marketing-Blabla“, heißt es in der Pressemitteilung zur Cluberöffnung, deshalb steigen sie „gleich ganz, ganz oben ein, also da wo die Luft ganz dünn wird“, denn der Name der neuen Disco ist tatsächlich „ALLER BESTE“.

Dreitägige Eröffnungsparty

Hinter dem vielversprechenden Namen verstecken sich drei alte Hasen des Stuttgarter Clubbusiness. Betreiber Timo Bemsel wird von Fabian Ulrich und Tobias Claessens unterstützt, die schon die Tanzlokale „PURE“ und „Cocolores“ auf der Friedrichstraße vertreten. Die gemeinsame Expertise unterscheidet den Club von anderen Tanzlokalen.

Zur Eröffnung plant das Trio eine tosende Fete: Am Freitag (27.4.), Samstag (28.4.) und Montag (30.4.) lädt das ALLER BESTE bereits ab 20 Uhr ein. Wer vor 22 Uhr kommt, erhält freien Eintritt, von 22 bis 23 Uhr wird mit den Türstehern um den Eintritt gewürfelt.

Auf eine musikalische Richtung möchte sich das Tanzlokal noch nicht so recht festlegen. Von Pop über Rock bis zu Après Ski, „hauptsache die Stimmung ist ausgelassen und alle singen mit“, sagt Bemsel. Trachtenfans sind übrigens auch willkommen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: