The Original USA Gospel Singers & Band. Foto: Frank Serr

Am 26. Januar gastiert das Ensemble „The Original USA Gospel Singers & Band“ mit ausgewählten Spitzensängern, Solisten und Musikern in der Liederhalle Stuttgart.

Echte Könner, Gänsehautgarantie, Halleluja fürs Herz und Energie pur – wer sich in der Presse umtut, der findet fast ausschließlich Superlative. Das Fazit lautet: The Original USA Gospel Singers & Band sind einfach ein Musikereignis – erfrischend, enthusiastisch, exzellent.

Nun erzählt die afroamerikanische Gospelgruppe, unterstützt von ihrer Live-Band, die bewegende Geschichte der schwarzen Gospelkultur von ihren Anfängen bis heute, von Mahalia Jackson bis James Cleveland, in Stuttgart: Am 26. Januar gastiert das Ensemble mit ausgewählten Spitzensängern, Solisten und Musikern in der Liederhalle. Bereits seit 25 Jahren gibt es den Original-Chor, seit über zwei Jahrzehnten tourt er durch die Welt, begeisterte in der Mailänder Scala genauso wie den Papst im Vatikan.

Geleitet wird der Chor von Multitalent Wil Lewis III: Der Regisseur, Choreograf, Sänger, Klavier- und Keyboard-Spieler absolvierte die renommierte Juilliard Academy in New York und die Universität von Michigan. Er arbeitete bereits als Musikalischer Leiter in bekannten Musicalproduktionen wie „Der kleine Horrorladen“ oder „Dreamgirls“. Auch mit vielen Weltstars stand er auf der Bühne, unter anderem mit Stevie Wonder und Jennifer Holliday.

Viele Stimmen und eine ausgeklügelte Lichtshow

Seine acht Sängerinnen, Sänger und Musiker möchten vor allem eines mit ihrem vielstimmigen und -rhythmischen Gesang und ihrer Show, zu der auch eine ausgeklügelte Lichtchoreografie gehört: Menschen durch die immense, spirituelle Kraft der einzelnen Songs einander näherbringen. Neben den üblichen Proben und dem Einstudieren von neuen Liedern ist es denn auch die Spiritualität, mit der sie sich auf die Konzertabende vorbereiten. „Vor jeder Show kommen wir zusammen und beten für das Gelingen des Auftritts – das gibt uns Kraft“, betonen sie im Interview. Gospel sei mehr als nur Musik, er sei ein Lebens­gefühl, das ihre Leben bestimme. „Toll, dass wir dies in unseren Konzerten so weitergeben können!“

Umso wichtiger ist es Wil Lewis III und seiner Truppe, dass das Publikum mitmacht – gerade so wie in einer Gospel-Kirche. Irgendwann schwappe der Spirit über und die Leute sängen, klatschten, manche tanzten auch. „Das ist sehr wichtig für uns, denn dann wissen wir, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“ Daher sollten sich die Zuschauer nicht zu warm anziehen. Schließlich wird ihnen richtig eingeheizt. Eine Show voller Energie, voller Emotionen – und mit dem Versprechen: „Wir werden das Publikum mitreißen.“

The Original USA Gospel Singers & Band: 26. Januar, 20 Uhr, Liederhalle, Tickets 07 11 / 84 96 16 72

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: