Die Sängerin Cassandra Steen lüftet im Finale der Pro Sieben-Show „The Masked Singer“ das Geheimnis, dass sie im Kostüm des Leoparden steckt Foto: dpa/Willi Weber/ProSieben

Die Sängerin Cassandra Steen lüftet im Finale der Pro Sieben-Show „The Masked Singer“ das Geheimnis, dass sie im Kostüm des Leoparden steckt. Anstrengende Monate liegen hinter ihr.

Stuttgart - Fast hätte es für den Leoparden zum Sieg bei der vierten Staffel von „The Masked Singer“ gereicht. Doch im großen Finale sticht der Dinosaurier alias Sasha („If You Believe“) die stimmbegabte Raubkatze aus. Doch für viele bleibt der Leopard das Kostüm mit der besten Stimme und spätestens bei der Enthüllung hat er die Zuschauer aus Stuttgart und der Region auf seiner Seite, denn im Leoparden-Kostüm steckt niemand anderes als Cassandra Steen.

Die in Ostfildern geborene Sängerin startete ihre Karriere bereits im Jahr 1997: Mit dem Musiker Max Herre sang sie Lieder für die Stuttgarter Hip-Hop-Gruppe Freundeskreis. Zudem begleitete sie die Band auf ihren Tourneen. Danach machte sie Erfahrungen als Solokünstlerin und gründete kurze Zeit später mit den beiden Musikproduzenten Moses Pelham und Martin Haas die Soulband Glashaus. Im Jahr 2001 erschien das erste Album der Band. Ihre größten Erfolgen feierten die drei von Glashaus mit den Titeln „Wenn das Liebe ist“ und „Haltet die Welt an“. In den letzten Jahren trat Steen hauptsächlich als Solosängerin auf.

Ein schwieriges Jahr liegt hinter der Sängerin

Aus den Indizien, die Pro Sieben den Zuschauern zur Verfügung stellte, lies sich herauslesen, dass eine anstrengende Zeit hinter Steen liegt. Gemeint könnte damit die Trennung von ihrem Ehemann und Manager Stephan Kocijan sein, mit dem sie seit 2013 verheiratet ist. „Ich stehe kurz vor der Scheidung. Ich hoffe, 2021 kann ich das abhaken. Es ist wirklich schade, dass ich so viel Zeit verloren habe“, erklärte die 41-Jährige im Interview mit der Bild-Zeitung. Vielleicht konnte der zweite Platz bei der beliebten Fernsehshow ihr die trüben Gedanken zumindest zeitweise vertreiben.

Übrigens: Der Grund, warum der Leopard sich auf der Bühne kaum bewegte, wurde ebenfalls gelüftet. So sagte die Sängerin, dass sie einerseits ihre Größe verbergen wollte, sich aber andererseits auf High Heels einfach nicht wohlfühle.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: