„The Masked Singer“ bei ProSieben avancierte zum Quotenhit dieses TV-Sommers. Foto: dpa

Das Zuschauerinteresse stieg von Woche zu Woche – und erreichte beim mit Spannung erwarteten Finale an diesem Donnerstag seinen Höhepunkt. „The Masked Singer“ beschert ProSieben nie dagewesene Quoten.

Berlin - Das Finale der ProSieben-Show „The Masked Singer“ hat am Donnerstagabend das Quotenrennen eindeutig gewonnen. Im Schnitt 4,34 Millionen Zuschauer (20,0 Prozent Marktanteil) verfolgten die etwa vierstündige Show aus Köln ab 20.15 Uhr, aus der Max Mutzke als Sieger hervorging.

Lesen Sie hier: Der Zauber der Maske

Dies sei eine Steigerung von 1,18 Millionen zur Vorwoche gewesen (3,16 Millionen), teilte ProSieben am Freitag mit. In der werberelevanten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen gab es demnach mit 38,5 Prozent einen besonders guten Marktanteil.

„Galaktische 54,0 Prozent verfolgen live den Moment der Momente, in dem sich der Astronaut in Max Mutzke verwandelt“, so der Sender.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: