Robert Rodriguez und Baby Yoda alias "Das Kind" bei der Arbeit an "The Mandalorian" Foto: Robert Rodriguez/Instagram

Staffel zwei von "The Mandalorian" kommt voraussichtlich im Herbst. Unter den Regisseuren, die die neuen Folgen inszenierten, ist auch Robert Rodriguez.

Filmmacher Robert Rodriguez (51, "Sin City") hat bestätigt, dass er als Regisseur für die zweite Staffel von "The Mandalorian" gearbeitet hat. Auf Twitter postete er ein Foto von sich "mit dem größten Star des Universums" - Baby Yoda alias "Das Kind".

Baby-Yoda-Plüschtiere finden Sie hier

"Demutsvoll kann ich sagen, dass ich gerade das sehr seltene Privileg hatte, den größten Star im Universum zu inszenieren", schrieb Rodriguez zu dem Bild, auf dem "Das Kind" neben ihm auf einem Stuhl sitzt. Auch Peyton Reed (55, "Ant-Man and the Wasp") verriet auf Twitter, dass er bei einer der Episoden von Staffel zwei Regie führte. Unter den weiteren Regisseuren für die neuen Folgen befinden sich unter anderem Showrunner Jon Favreau (53, "Iron Man") und Dave Filoni (45).

Gibt es Überraschungen für die Fans?

Die Produktion der zweiten Staffel der "Star Wars"-Serie, die auf dem Streamingdienst Disney+ läuft, ist bereits abgeschlossen. Als Schauspieler neu dabei sind unter anderem Rosario Dawson (40) und Michael Biehn (63). Mehrere Darsteller aus der ersten Staffel werden zudem auch in den kommenden Episoden wieder an Bord sein, allen voran Pedro Pascal (45) in der Hauptrolle des "Mando" alias Din Djarin. Ebenfalls mit dabei sind wieder Gina Carano (38) in der Rolle der Cara Dune und Carl Weathers (72) als Greef. Giancarlo Esposito (62) als Moff Gideon wird vermutlich der Hauptgegner in Staffel zwei werden.

Die neuen Folgen sollen ab Herbst zu sehen sein. Insider haben laut "Deadline" angedeutet, dass mehrere Figuren aus der Skywalker-Saga in der zweiten Staffel der Serie auftauchen könnten. Die Fans spekulieren bereits über Comebacks für Boba Fett und Darth Maul...

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: