Niederlage für Philipp Kohlschreiber in Indian Wells Foto: ZUMA Wire

Nach seinem Sensationssieg gegen Novak Djokovic hat Philipp Kohlschreiber dem Franzosen Gael Monfils nichts entgegenzusetzen. Auch Jan-Lennard Struff muss in Indian Wells die Segel streichen.

Indian Wells - Philipp Kohlschreiber ist beim Tennisturnier von Indian Wells nur einen Tag nach seinem überraschenden Sieg gegen den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic ausgeschieden. Der Augsburger war im Achtelfinale am Mittwoch (Ortszeit) beim 0:6, 2:6 gegen den Franzosen Gael Monfils chancenlos.

Nach knapp 58 Minuten war das Aus des 35-Jährigen bereits besiegelt. Noch am Dienstag hatte sich Kohlschreiber unerwartet mit 6:4, 6:4 gegen Djokovic durchgesetzt und damit erstmals in 19 Profijahren eine Nummer eins der Tennis-Welt bezwungen.

Lesen Sie hier: Das sind die Stars beim Tennis-Turnier in Stuttgart

Zuvor war auch Jan-Lennard Struff im Achtelfinale des hochkarätig besetzten ATP-Turniers gescheitert. Der 28-Jährige aus Warstein unterlag dem Kanadier Milos Raonic mit 4:6, 3:6. Weiter dabei ist der Schweizer Roger Federer, der dem Briten Kyle Edmund beim 6:1, 6:4 wenig Chancen ließ. Das Turnier ist mit 8,359 Millionen Dollar dotiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: