Ariana Grande. Foto: dpa/Jordan Strauss

Die Pop-Prinzessin Ariana Grande weiß, was Millionen junge Frauen sich wünschen: Erfolg, Schönheit, zahllose Follower und einen schönen Mann. Nach der Heirat mit Dalton Gomez ist das Bild nun perfekt. Ein Stilcheck des Instagram-Idols.

Stuttgart - Wenn die Rede auf weibliche Schönheitsideale kommt, sollte man vorsichtig sein. Schnell wird man mit dem Vorwurf konfrontiert, die Medien, aber auch die Männer pauschal seien schuld daran, dass sich junge Frauen unwohl in ihrer Haut fühlten. Solchen undifferenzierten Anklagen begegnet man am besten mit einer Zahl: 236 Millionen! So viele Menschen, meist weibliche Teenager, folgen der Sängerin Ariana Grande auf ihrem Instagram-Kanal.

Ariana Grande und Dalton Gomez

Andauernd postet die US-Amerikanerin extrem körperbetonte Fotos von sich. Mal erklärt die 27-Jährige wie man nach einem Beziehungsende sein Partner-Tattoo unter der Brust überstechen lässt. Dann verkündet sie, dass sie geheiratet hat, nämlich den Luxusimmobilienmakler Dalton Gomez. Und schon wieder sind ihre Fans seit Tagen entzückt.

Latex und Leder

Ariana Grande trägt meist einen eingeflochtenen Zopf am Oberkopf. Ihr Make-up ist eher eine Maske, ihre Glitzerkleider mit und ohne Troddeln und Bäuschen vervollständigen den Look einer bizarren Pop-Prinzessin. Sie kann aber auch Lack, Latex und Leder – und viel Haut. Wer sich umschaut, sieht in seiner Umgebung unzählige, möglicherweise unglückliche Möchtegern-Kopien dieses unerreichten Schönheitsideals. Ariana Grande die derzeit meistgefolgte Frau auf Instagram. Sie ist ihr eigenes Medium.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: