Taufe von Prinz Louis Kensington-Palast veröffentlicht die offiziellen Fotos

Von the/AFP 

Starfotograf Matt Holyoak hat die offiziellen Taufbilder von Prinz Williams und Herzogin Kates Sohn Louis geschossen. Auf dem Familienfoto fehlen die Urgroßeltern: Queen Elizabeth II. und Prinz Philip.

London - Eine Woche nach der Taufe von Prinz Louis hat der Kensington Palace am Sonntagabend die offiziellen Fotos von Starfotograf Matt Holyoak veröffentlicht.

Der Brite hatte bereits unzählige Stars vor der Linse und schoss auch die offiziellen Porträts von Queen Elizabeth II. und Prinz Philip anlässlich deren 70. Hochzeitstags im November.

Louis, das dritte Kind von Prinz William und Herzogin Kate, war am 9. Juli in der königlichen Kapelle des St. James’ Palace getauft worden. Der Gottesdienst wurde vom Erzbischof von Canterbury, Justin Welby, geleitet. Welby bezeichnete seine Aufgabe als „nervenaufreibend“ und „ein großes Privileg“.

Neben Louis’ Eltern wohnten unter anderem sein Großvater Prinz Charles und seine Frau Camilla sowie Williams Bruder Prinz Harry und seine Frau Meghan der Taufe bei. Die sechs Taufpaten, allesamt Freunde oder Familienangehörige von William und Kate, waren ebenfalls anwesend. Es fehlten die Queen und ihr Mann, Prinz Philip. An den Taufen der beiden älteren Geschwister des am 23. April geborenen Prinzen hatten die 92-jährige Queen und ihr 97-jähriger Ehemann noch teilgenommen. Philip hatte sich im vorigen Sommer weitgehend aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen, nahm allerdings im Mai an der Hochzeit von Harry und Meghan teil.

Prinz Louis steht in der britischen Thronfolge an fünfter Stelle, nach seinem Großvater Charles, seinem Vater William, seinem Bruder George und seiner Schwester Charlotte.

Lesen Sie jetzt