Über die Feiertage dürften die Preise an der Tankstelle moderat bleiben. Foto: dpa

Jahrelang war es das gleiche Lied: Kurz vor Ostern kletterten die Preise an der Zapfsäule rasant. Diesmal ist es anders.

Berlin - Tanken ist zu Ostern so günstig wie seit sechs Jahren nicht mehr. Im Schnitt kostet fünf Tage vor Ostern der Liter Super (E 5) 1,41 Euro, Diesel 1,19 Euro, teilt der Mineralölwirtschaftsverband mit. 2014 lagen die Preise fünf Tage vor Ostern bei 1,55 Euro und 1,36 Euro, und 2012 sogar bei 1,72 Euro und 1,53 Euro. Experten gehen davon aus, dass die Preise an der Zapfsäule vor Ostern auch nicht mehr drastisch steigen. Inzwischen hätten sich andere Preismuster herausgebildet. Die Preise schwankten viel stärker im Tagesverlauf. Der Branche gelinge es seit Einführung der „Spritpreiskontrolle“ im Internet besser, „Mikrolagen“ auszunutzen: Pendler würden heute genauer abgefangen, Tankstellen am Rand von Autobahnen hätten höhere Preise als früher.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: