Seite 2Syrer in Stuttgart Flüchtlinge im Südwesten: Fremde neue Welt?

Von Melanie Maier und Hanna Spanhel 

Sie flüchten vor Krieg, Diktatur und Armut: Tausende Menschen kommen in diesen Tagen nach Deutschland. Drei davon sind Hassan, Abdul und Sahel aus Syrien. Anfang September sind sie in Stuttgart aus dem Zug gestiegen. Was ist seither geschehen?  Was empfinden Flüchtende  nach ihrer Ankunft in Deutschland – und wie kommen sie zurecht?  Unsere Autoren begleiten die  drei jungen Syrer bei ihren ersten Schritten im Land. Ein Langzeitprojekt. 

Teil 1: Fahrkarte ins Schlaraffenland? Flüchtlinge am Hauptbahnhof Stuttgart. Von Jürgen Bock und Hanna Spanhel http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fluechtlinge-in-stuttgart-fahrkarte-ins-schlaraffenland.9b9c2ed2-9ea8-401d-a4f5-f359dac704a0.html

Teil 2: Sieben Tage Deutschland: Besuch in der Landeserstaufnahmestelle Karlsruhe. Von Siri Warrlich und Hanna Spanhel http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fluechtlinge-im-suedwesten-sieben-tage-deutschland.0bc32f7f-682e-4179-b633-1e0882f45f33.html

Teil 3: Vokabeln pauken gegen Langeweile: Warten auf das Asylverfahren. Von Melanie Maier, Jürgen Bock und Hanna Spanhel http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fluechtlinge-im-land-vokabeln-pauken-gegen-langeweile.e44a8b6d-bdf9-4878-9a3c-c978bfa35724.html

Teil 4: Leben hinter Absperrgittern: Notquartier in der Turnhalle. Von Jürgen Bock und Hanna Spanhel http://www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.fluechtlinge-in-stuttgart-leben-hinter-absperrgittern.7dfd95e4-1fa7-4947-ad7d-ecda2d9e8992.html

Lesen Sie jetzt