Im Hinspiel kamen VfB-Kapitän Marc-Oliver Kempf (rechts) und Kollegen gegen die Mannschaft aus Wiesbaden um Marcel Tisch-Rivero oft einen Schritt zu spät. Foto: Pressefoto Baumann/Alexander Keppler

Für den VfB Stuttgart beginnt am Sonntag mit der Partie beim SV Wehen Wiesbaden die Restrunde der 2. Fußball-Bundesliga nach der Corona-Pause. Wir haben alles Wissenswerte zur Begegnung zusammengetragen.

Stuttgart - Die Corona-Pause ist vorbei. Ab diesem Wochenende rollte der Ball in der 2. Fußball-Bundesliga wieder. Der VfB Stuttgart wird zum Auftakt der Restrunde auswärts gefordert. Der Tabellenzweite gastiert beim SV Wehen Wiesbaden. Wir haben alles Wissenswerte zur Partie zusammengetragen.

Anpfiff: Sonntag, 13.30 Uhr. Hier geht es zum Liveticker.

Wetter: Laut Wetterbericht ist es am Sonntag teils bewölkt, bei Temperaturen um die 21 Grad Celsius.

Schiedsrichter: Sascha Stegemann

Assistenten: Christian Gittelmann und Tobias Fritsch. Benedikt Kempkes agiert als 4. Offizieller. Robert Kampka und Sascha Thielert sind die Videoschiedsrichter.

Offizieller Hashtag: #SVWWVfB

Ehemalige: VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo absolvierte zwischen 2001 und 2005 insgesamt 76 Regionalliga-Spiele für den SV Wehen Wiesbaden. Dessen Trainer Rüdiger Rehm war als Spieler in der Region aktiv, trainierte zudem lange die SG Sonnenhof Großaspach. Benedikt Röcker, Jeremias Lorch und Moritz Kuhn trugen als Jugendspieler alle das VfB-Trikot. Röcker lief für den VfB gar dreimal in der Bundesliga auf.

Statistik: Das Spiel zwischen dem VfB Stuttgart und dem SV Wehen Wiesbaden gab es bisher erst in drei Pflichtspielen. Kurios: Alle Partien gewann das Auswärtsteam mit 2:1. 2007 und 2011 siegten die Schwaben jeweils mit diesem Resultat in der ersten Runde des DFB-Pokals. In der Vorrunde behielt Wehen in der Mercedes-Benz Arena die Oberhand.

Podcast zum Spiel:

Lesen Sie hier: Der Spieltagsblog zur Partie

Am Spieltag werden wir wie gewohnt umfänglich über das Duell berichten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: