Ein Dieb in Stuttgart-Mitte hatte es auf eine Orchidee abgesehen (Symbolfoto). Foto: dpa

In einem Supermarkt wollte ein polizeibekannter Täter eine nicht allzu teure Blume mitgehen lassen. Als eine Zeugin ihn beobachtet und damit konfrontiert, rastet der Mann aus.

Stuttgart - Ein 33 Jahre alter Mann hat am Dienstagvormittag in einem Supermarkt an der Hauptstätter Straße (Stuttgart-Mitte) offenbar Blumen gestohlen und sich anschließend heftig gegen das Festhalten durch Passanten gewehrt. Dabei war sein Diebesgut nur vier Euro wert.

Täter schlägt und tritt

Wie die Polizei berichtet, hatte eine 26-jährige Zeugin beobachtet, wie der Tatverdächtige den Supermarkt gegen 10.30 Uhr verließ und dabei aus dem am Ausgang aufgestellten Warenständer eine Orchidee im Wert von rund vier Euro an sich nahm.

Als die junge Frau ihn persönlich konfrontierte, ignorierte sie der Dieb. Daraufhin forderte sie zwei Passanten auf, den Tatverdächtigen festzuhalten. Daraufhin fing der 33-Jährige an, um sich zu schlagen.

Die Ruhe vor dem Sturm

Kurze Zeit später hatte sich der Täter scheinbar beruhigt, sodass die Passanten ihren Griff lockerten. Daraufhin riss er sich unvermittelt los und flüchtete. Die zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten konnten den uneinsichtigen Mann wenig später in der Heusteigstraße festnehmen.

Der polizeibekannte Tatverdächtige wurde am Mittwoch dem zuständigen Richter vorgeführt. Zeugen, insbesondere die beiden Passanten, die den Mann festgehalten hatten, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/89905778 zu melden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: