Das Neugeborene steht derzeit in einer Klinik unter Beobachtung und wird behandelt. Foto: AP

Im südafrikanischen Durban ist ein Baby nackt aus einem Gully gerettet worden. Anwohner hatten Schreie gehört und das kleine Mädchen gefunden. Wie das Neugeborene dort hingekommen ist, ist genauso unklar wie die Frage, wer die Eltern sind.

Durban - Rettungskräfte haben in Südafrika bei einem vierstündigen Einsatz ein neugeborenes Mädchen aus einem Gully gezogen. Sie seien am Montag angerückt, nachdem Bewohner in Durban gehört hätten, dass das Baby in dem Straßenablauf geweint habe, berichtete die beteiligte Organisation Rescue Care Paramedics. Das Gebiet sei ausgehoben und die Betonröhre mithilfe von Hammer und Meißel aufgebrochen worden.

Wie ist der Säugling in den Gully gekommen?

Es sei unklar, warum der Säugling in den Gully fallen gelassen worden sei, teilte Rescue Care Paramedics mit. Auf einem Video war zu sehen, dass eine Rettungskraft das Baby zu einem Kollegen hob, der über einer Grube stand. Schaulustige jubelten. Medienberichten zufolge wird das Mädchen in einem Krankenhaus behandelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: