Falschparker werden stärker zur Kasse gebeten. Die Strafen für das Parken auf Fuß- und Radwegen und in der zweiten Reihe steigen 2020 drastisch von 15 auf bis zu 100 Euro. Das gilt auch für das Halten auf einem Fahrradschutzstreifen. Wenn andere ... Foto: Shutterstock/DavidSch

Dem Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC) sind die Neuerungen nicht weitreichend genug. Doch was ändert sich genau im Jahr 2020 für Fahrradfahrer? Ein kleiner Überblick.

Neues Jahr, neues Fahrradfahrerglück - zumindest wurde hinsichtlich 2020 einiges in der Straßenverkehrsordnung (StVO) für und im Umgang mit Radfahrern geändert.

Der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club (ADFC) begrüßt die Neuerungen zwar. Manche Vorschläge gehen dem Club allerdings nicht weit genug. Etwa fordert der ADFC eine Verpflichtung zur "Einrichtung von Radverkehrsanlagen an allen Straßen über Tempo 30". Damit gemeint sind beispielsweise Radwege, Radfahrstreifen oder Fahrradstraßen. Freie und sichere Fahrt demnach für Drahteselfahrer inner- und außerorts.

Wir haben die - unserer Meinung nach - wichtigsten Änderungen in der StVO für Fahrradfahrer im Jahr 2020 in der Bildergalerie zusammengestellt.

Powered by Radsport Mayer

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: