Luan Kukic (links) hat sich gegen viele Gegenspielern durchgesetzt und netzte 27 Mal ein. Foto: Günter Bergmann

Luan Kukic wechselte aus der Landesliga zu Calcio Leinfelden-Echterdingen in die Verbandsliga, versprach viele Tore und den Aufstieg und lieferte eindrucksvoll ab. Bei seinem neuen Club FV Ravensburg will er den nächsten Schritt Richtung Profi gehen.

Luan Kukic kam vor der Saison 2023/24 vom Landesligisten Türkspor Neu-Ulm zu Calcio Leinfelden-Echterdingen. Mit 27 Saisontoren avancierte der 23-Jährige, der im elterlichen Lackier- und Karosseriebetrieb als Meister arbeitet, nicht nur zum besten Schützen der gesamten Verbandsliga, sondern verhalf den Italo-Schwaben maßgeblich zum Aufstieg in die Oberliga. Nun hat er sich zu einem Wechsel zum Oberliga-Konkurrenten FV Ravensburg entschieden. Über die Gründe des Wechsels und wie er seine Zeit bei Calcio sieht, erzählt Kukic im Gespräch.