Bei der Stuttgartnacht gibt’s nicht nur Hochkultur, sondern auch Pop-Konzerte und lässige Beats in den Stuttgarter Clubs. Foto: Ronny Schönebaum

Eine Nacht und 70 Locations: Am Samstag ist in Stuttgart wieder Kulturhopping angesagt. Wir haben ein paar Tipps für jene gesammelt, die keine Lust auf klassische Konzerte und Theaterstücke haben, dafür aber feiern und Partymachen wollen.

Stuttgart - Internationale Bachakademie, Stuttgarter Philharmonie und Stiftskirche heißen nur einige der Veranstaltungsorte der Stuttgartnacht, die an diesem Samstag in Stuttgart stattfindet. Das klingt nach ganz schön viel Hochkultur – ist es auch. Doch die Stuttgartnacht ist weit mehr als das.

Neben klassischen Konzerten gibt’s nämlich auch Hip-Hop Beats (Freund&Kupferstecher), Deep/Tech-House (Laboratorium), Ghost-Pop (Rathaus) oder auch die Lieblingssongs der Stuttgarter Bürgermeister (Rathaus) auf die Ohren.

Um den Überblick zu behalten, haben wir in unserer Galerie ein paar Tipps für all jene zusammengefasst, die die Stuttgartnacht nicht nur Theater, Kunst und Klassik erleben, sondern auch feier gehen wollen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: