Stuttgartnacht Auf Streifzug durch die Kulturszene

Von SIR 

Eine Nacht, fünf Bustouren und über 500 Programme in mehr als 70 Locations: Am Samstag hat sich Stuttgarts Kulturszene von seiner besten Seite gezeigt. Bei herrlichem Herbstwetter pilgerten über 10.000 Besucher zur Stuttgartnacht.

Stuttgart - Wenn Klassisches auf Kurioses trifft: Bei herrlichem Herbstwetter und milden Temperaturen haben sich laut Veranstalter mehr als 10.000 Besucher am Samstag in Stuttgart die Nacht um die Ohren geschlagen. Stuttgarts Kulturszene hatte zur Stuttgartnacht gebeten.

Mehr als 70 Theater, Live-Clubs, Kinos, Kirchen, Läden und Ministerien boten über 500 Programme - darunter Spaziergänge durch die Stadt, Burlesque-Shows, virtuose Tanzeinlagen und Himmelsführungen.

Bei spätsommerlichen Temperaturen fanden vor allem die thematischen Stadtführungen - vom Baustellenrundgang über den Rundgang entlang der Stuttgarter Stolpersteine bis hin zur Geisterführung - großen Zuspruch. Im Schauspielhaus feierten die Sparten Schauspiel, Ballett und Oper mit einem gemeinsamen Programm.

Weitere besondere Anziehungspunkte waren der Jazzclub Bix, das Rathaus mit einem Programm zum Jubiläum des Deutsch-Türkischen Forums, die Leonhardskirche mit der A-Cappella-Formation „Füenf“, die Kulturplattform Contain't , die Straßenbahnwelt, das Forum Theater sowie die Burlesque-Shows bei Frau Blum.

Hier sind die Bilder der Stuttgartnacht

Lesen Sie jetzt