Im Stuttgarter Westen sind mehrere Balkone in Brand geraten. Foto: 7aktuell.de/Nils Reeh

Im Stuttgarter Westen bricht ein Brand auf einem Balkon aus – und greift schnell auf die Balkonverkleidungen von vier darüber liegenden Geschossen über. Die Feuerwehr kann Schlimmeres verhindern.

Stuttgart - Bei einem Brand im Stuttgarter Westen ist ein Mensch infolge eines Sturzes über einen Rettungsschlauch leicht verletzt worden. Das Feuer war am Dienstag auf dem Balkon eines Hauses in der Ludwigstraße ausgebrochen, wie die Feuerwehr mitteilte.

Brand breitete sich aus

Kurz nach dem Eintreffen der ersten Einsatzkräfte sprang der Brand vom dem Balkon auf die Balkonverkleidungen der vier darüber liegenden Geschosse über. Eine Hausbewohnerin meldete dem Einsatzleiter, dass sich ihr Kind noch im Gebäude befände. Es stellte sich heraus, dass alle Hausbewohner das Gebäude selbstständig verlassen hatten, auch das anfangs vermisste Kind.

Ursache des Feuer zunächst unklar

Die Feuerwehr verhinderte mit einem massiven Löschangriff, dass sich die Flammen in das Gebäudeinnere ausbreiten konnte. Die Bewohner konnten anschließend in ihre Häuser zurückkehren. Die Ursache des Brandes und die Schadenshöhe waren zunächst unklar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: