Robin Dutt (links) und Bernd Wahler grübeln, wie der Kader des VfB Stuttgart in der kommenden Saison aussehen soll. Foto: dpa

Beim VfB Stuttgart laufen die Planungen für die neue Saison auf Hochtouren. Klar, dass auch das eine oder andere Transfergerücht nicht ausbleibt. Wir haben die Meldungen vom Mittwoch zusammengefasst.

Stuttgart - Sommerpause ist Transferzeit. Und Gerüchtezeit. Fast stündlich tauchen in Deutschland neue Gerüchte auf, welcher Spieler zu welchem Verein wechseln könnte. Auch der VfB Stuttgart ist davon nicht ausgenommen.

Am mIttwoch kursierten gleich mehrere Gerüchte rund um die Schwaben. Mit mehrt oder weniger Wahrheitsgehalt.

So meldet die "Bild-Zeitung" am Mittwoch, dass der Wechsel von VfB-Torhüter Thorsten Kirschbaum zum 1. FC Nürnberg platzen könnte, weil der Club nicht bereit ist, die geforderte Ablösesumme von etwa 750.000 Euro zu bezahlen.

Weiter meldet die "Bild", dass Gotoku Sakai beim VfB Stuttgart zum Verkauf steht und der Japaner bis zu drei Millionen Euro einspielen könnte. Viel Geld für einen, der in dieser Saison nur gelegentlich zum Einsatz kam und eigentlich nie überzeugen konnte.

Des weiteren kursierte am Mittwoch das Gerücht, dass Reinhold Yabo vom Karlsruher SC auf der Liste von Robin Dutt gestanden habe, die Hertha aus Berlin aber wohl die besten Karten auf einen Transfer besitze (Bild).

Zu guter Letzt tauchte auch Moussa Marega von CS Maritimo in der Gerüchteküche auf. Der Stürmer konnte in der Rückrunde überzeugen und wäre ein möglicher Ersatz für einen Vedad Ibisevic, der verkauft werden soll. Hier handelt es sich bisher aber wirklich nur um ein Gerücht.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: