Noch wirkt die Messe Stuttgart verwaist. Doch das soll sich noch im Herbst wieder ändern. (Archivbild) Foto: Leif Piechowski/Leif-Hendrik Piechowski

Die Corona-Zwangspause der Stuttgarter Messe könnte zu Ende gehen. Die Verantwortlichen bereiten sich mit einem Konzept auf die Wiedereröffnung von Messen vor.

Stuttgart - Nach der Corona-Zwangspause will die Stuttgarter Messe im Herbst wieder Ausstellungen und Veranstaltungen ausrichten. „Unsere Planungen laufen bereits auf Hochtouren, und alle bekannten Hygiene- und Abstandsregelungen werden selbstverständlich gewährleistet sein“, teilte der Sprecher der Geschäftsführung, Roland Bleinroth, am Freitag mit.

Ein Konzept zur Wiedereröffnung sei den zuständigen Behörden bereits vorgelegt worden. Ein konkretes Datum nannte er nicht. Gerade für das Wiederanlaufen der Wirtschaft sei es jetzt von besonderer Bedeutung, dass Messen als wichtige Marktplattform wieder zur Verfügung stehen. Im Herbst stehen hauptsächlich Fachmessen an.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: