Zurück auf der Waldau: Mijo Tunjic stürmt künftig wieder für die Kickers. Foto: Getty

Noch haben die Stuttgarter Kickers keinen neuen Trainer – dafür nun den ersten Neuzugang für die kommende Saison in der Fußball-Regionalliga. Es ist ein alter Bekannter.

Stuttgart - Noch steht nicht fest, welcher Trainer die Stuttgarter Kickers nach dem Abstieg zurück in die dritte Liga führen soll. Wer die dafür nötigen Tore erzielen könnte, ist seit Montag dagegen klar. Mijo Tunjic kehrt nach sechs Jahren zu den Blauen zurück und unterschreibt einen Vertrag für zwei Jahre. „Die Gespräche sind gut verlaufen, deshalb habe ich mich für die Kickers entschieden, obwohl noch nicht feststeht, wer mein künftiger Trainer sein wird“, bestätigte der 28-Jährige gegenüber unserer Zeitung. Mit der SV Elversberg hatte er zuletzt den Sprung aus der Regionalliga nach oben verpasst, über einen Wechsel wäre er gerne dennoch in die dritte Liga aufgestiegen, doch dann haben ihn die Blauen von einer Rückkehr überzeugt. „Nun ist es mein Ziel, mit den Kickers hochzukommen“, sagt der Niederländer mit den bosnischen Wurzeln.

Tunjic spielte bereits bis 2010 für die Blauen, dann wechselte er zur SpVgg Unterhaching. Von dort ging es zu Rot-Weiß Erfurt und dann nach Elversberg.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: