Die Spieler der Stuttgarter Kickers präsentierten sich auf dem Mannschaftsfoto mit Maske. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Bei den Stuttgarter Kickers stand an diesem Montag der jährliche Mannschafts-Fototermin an. Dabei zeigten sich die Spieler und Betreuer des Oberligisten mit Mundschutz.

Stuttgart - So ein Mannschaftsfoto gab es in der über 120-jährigen Geschichte der Stuttgarter Kickers wohl auch noch nie. Mit Kickers-Mundschutz posierte der Oberligist am Montag im Gazi-Stadion auf der Waldau für die Fotografen. Mit dabei natürlich auch Toptorjäger Mijo Tunjic, auf den die Blauen momentan verletzungsbedingt verzichten müssen. Auch für das Erstrundenmatch im WFV-Pokal am Samstag (Anpfiff 14 Uhr) gegen den TSV Plattenhardt wird der Stürmer Trainer Ramon Gehrmann nicht zu Verfügung stehen. Erst in rund zwei Wochen soll der Zehenbruch ausgeheilt sein.

Lesen Sie auch: Die Stuttgarter Kickers haben einen neuen Geschäftsführer

Zuletzt zeigten die Blauen jedoch auch ohne ihren Goalgetter, dass sie gut in Form sind. In der Vorbereitung sind die Degerlocher bislang immer noch ungeschlagen. Nach einem guten Auftritt in Großaspach (0:0 Endstand) gewann der Stuttgarter Oberligist am Samstag sein Spiel gegen Bayernliga-Vertreter FC Ingolstadt II durch Tore von Theo Rieg und Noah Lulic mit 2:1. Gute Voraussetzungen für den Pflichtspielauftakt am Samstag im Pokal. Zwei Wochen später starten die Kickers dann in Ravensburg in die Oberliga-Saison. Ihr erstes Heimspiel bestreitet die Mannschaft von Trainer Ramon Gehrmann am 29. August gegen 1. FC Rielasingen-Arlen.

Lesen Sie auch: Stuttgarter Kickers – und ihr Plan für Dauerkartenbesitzer

Der Verein plant für die Partie mit den aktuell 500 zulässigen Besuchern, nachdem am Samstag zur Einweihung der Bezirkssportanlage auf der Waldau bereits etwa die Hälfte gekommen war. Einlass haben künftig dann nur Dauerkartenbesitzer, sollten es mehr als 500 sein wird ein rollierendes System von Spiel zu Spiel greifen, wobei die nicht zum Zuge kommenden Kartenbesitzer den Zugang zu einem Live-Stream der Partie im Internet erhalten sollen.

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: