Wegen einer Muskelverhärtung in Kassel nicht am Ball: Kickers-Mittelfeldspieler Nico Blank. Foto: Baumann

Erstmals in dieser Saison fehlt Mittelfeldspieler Nico Blank dem Fußball-Regionalligisten Stuttgarter Kickers. Dafür feiert an diesem Dienstag (19 Uhr) bei Hessen Kassel Marco Kaffenberger sein Debüt im Kader der Blauen.

Stuttgart - Er war in allen vier Fußball-Regionalligaspielen der Stuttgarter Kickers in dieser Saison von Anfang an dabei. An diesem Dienstag (19 Uhr) im Spiel beim KSV Hessen Kassel wird Nico Blank (19) erstmals nicht am Ball sein. Eine Muskelverhärtung im Oberschenkel lässt einen Einsatz nicht zu. Für ihn rückt Marco Kaffenberger in den Kader. Ein Einsatz von Beginn an kommt für den Innenverteidiger, der vor der Runde von Eintracht Braunschweig gekommen war, allerdings noch zu früh. Die heißesten Kandidaten, für die Position von Blank im zentralen defensiven Mittelfeld sind Robert Völkl und Umberto Tedesco.

Bektasi auch gegen Ex-Club nicht dabei

„Wir müssen wieder voll dagegenhalten, es geht gegen einen physisch enorm starken, groß gewachsenen Gegner“, sagt Kickers-Trainer Alfred Kaminski. Tipps könnte er sich von Squipon Bektasi holen. Der Offensivmann wird allerdings auch bei seinem Ex-Club nicht spielen können. Eine Entzündung in der Gesäßmuskulatur, die ihn schon zu Kasseler Zeiten plagte, lässt auf absehbare Zeit kein Comeback zu. Das nächste Heimspiel bestreiten die Blauen schon an diesem Freitag (19 Uhr) – dann kommt der SSV Ulm 1846 zum württembergischen Derby.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: