Treffen regelmäßig: Die Kickers-Stürmer Mijo Tunjic (li.) und Cristian Giles. Foto: Baumann

Dieses Sturm-Duo ist für die Stuttgarter Kickers Gold wert. Mijo Tunjic schraubt beim 4:1 in Linx mit drei Treffern sein Torekonto auf 16, Cristian Giles traf auch schon achtmal. Hält das Hoch weiter an?

Linx - Mijo Tunjic hat wieder zugeschlagen. Und wie! Beim 4:1 (2:0) von Fußball-Oberligist Stuttgarter Kickers vor 650 Zuschauern beim SV Linx traf der Stürmer dreimal (37., 82., 87.) und übernahm mit nun 16 Saisontreffern die Führung in der Torjägerliste. Diesmal traf der 31-Jährige sogar ohne Training. „Mijo hat die ganze Woche nicht trainiert, weil er krank war“, berichtete Trainer Ramon Gehrmann und ergänzte mit einem Augenzwinkern: „Ich hoffe, dass er morgen trotzdem trainiert und nicht zu mir kommt und sagt, dass er mehr Tore macht, wenn er nicht trainiert.“

Lesen Sie hier: Doppelinterview mit Mijo Tunjic und Marcel Sökler

Nach einer starken, dominanten und druckvollen ersten Halbzeit, in der die Kickers durch Cristian Giles (achtes Saisontor) in Führung gingen (31.), verloren die Blauen nach der Pause zunächst Kompaktheit und Spielkontrolle. Folge: Das 1:2 der Linxer durch Tim Wehrle (53.). Gehrmann: „Wir hatten in dieser Phase Glück und ließen zu viele Standards zu, doch danach haben wir die Konter gut ausgespielt.“ Der Sportliche Leiter Lutz Siebrecht zeigte sich nach dem vierten Spiel hintereinander ohne Niederlage sehr zufrieden: „Der Gegner hat uns alles abverlangt. Das ist eine ordentliche Truppe. Die spielen auch nicht für Saitenwürstchen.“

Lesen und sehen Sie hier: Film über die Kickers – Ein Traum in Blau

Die Kickers haben mit ihrem dritten Auswärtssieg in dieser Saison gezeigt, dass sie nach der 3:0-Gala im Derby gegen den VfB Stuttgart II auch im Liga-Alltag bestehen können. Ob das Hoch anhält, zeigt sich schon am kommenden Samstag (14 Uhr) daheim gegen die Neckarsulmer Sport-Union. Danach stehen vor der Winterpause noch die Spiele beim Freiburger FC (30. November, 14.30 Uhr) und daheim gegen den FV Ravensburg (7. Dezember, 14 Uhr) an. Vielleicht gelingt schon mit einem Sieg gegen Neckarsulm der Sprung an die Tabellenspitze. Ganz sicher aber will Mijo Tunjic sein Torekonto weiter aufstocken – wahrscheinlich wieder mit Training davor.

Lesen Sie hier: Interview mit Kickers-Kapitän Tobias Feisthammel

Aufstellung Kickers

Trautner – Ludmann, Auracher, Feisthammel, Kammerbauer – Moos (87. Kilic), Blank (77. Vochatzer), Kling (63. Braun), Klauß – Tunjic, Giles (86. Lulic).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: