Beim früheren Kickers-Trainer Dirk Schuster und seinen Darmstädtern gibt es für den neuen Coach der Blauen, Horst Steffen (Foto), nichts zu holen. Die Stuttgarter Kickers unterliegen bei Darmstadt 98 mit 0:1. Foto: Pressefoto Baumann

Für den neuen Trainer der Blauen, Horst Steffen, gibt's beim früheren Kickers-Coach Dirk Schuster und seinen Darmstädtern nix zu holen. Die Stuttgarter Kickers unterliegen Darmstadt 98 mit 0:1.

Darmstadt - Die Stuttgarter Kickers haben beim Trainerdebüt von Horst Steffen in der 3. Fußall-Liga am Samstag verloren, der SV Darmstadt 98 erobert den zweiten Tabellenplatz: Die Südhessen gewannen gegen die Stuttgarter Kickers vor 5400 Zuschauern mit 1:0 (0:0) und setzten ihren Höhenflug fort.

Dominik Stroh-Engel (36.) brachte die Darmstädter mit seinem elften Saisontor entscheidend in Führung. Der aktuell beste Torjäger der Liga köpfte eine Flanke von Milan Ivana ein. Damit vermieste er Stuttgarts neuem Trainer Horst Steffen den Start in sein Amt, während der ehemalige Stuttgarter Coach Dirk Schuster nun mit Darmstadt im sechsten Punktspiel hintereinander ungeschlagen blieb.

Marcel Heller hatte für die Gastgeber bereits in der sechsten Spielminute eine Großchance gehabt, konnte sein starkes Dribbling aber nicht belohnen. Darmstadt hatte noch eine Reihe weiterer Möglichkeiten, an denen der agile Heller oft beteiligt war. Bester Mann war jedoch Jerome Gondorf. Die Gäste kamen dagegen kaum gefährlich vor das Tor der „Lilien“.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: