Die W2 Development GmbH und die Competo Capital Partners GmbH arbeiten gemeinsam am Neubau. Foto: W2 Developme/t

Das Haus mit der Nummer 35 soll ab Mai bespielt werden. Auf 3700 Quadratmeter entstehen derzeit in bester Innenstadtlage Büros und Handelsflächen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Noch ist der Neubau an der Königstraße 35 von einem Bauzaun umgeben. Im Jahr 2019 haben der Stuttgarter Projektentwickler W2 Development GmbH und das Münchner Investment-Unternehmen Competo Capital Partners GmbH das Grundstück samt Gebäude in der Stuttgarter Innenstadt von der Allianz Lebensversicherungs AG erworben. Unter anderem waren dort das Modeunternehmen Orsay, die Telekom sowie die Schlossparfümerie zu finden. Die neuen Eigentümer entschieden sich für Abriss und Neubau, der soll nun spätestens Ende 2023 mit rund 3700 Quadratmeter Büro- und Einzelhandelsfläche eröffnet werden. „Wir liegen im Zeitplan“, sagt Jan Görgemanns, Leiter Projektentwicklung und Immobilienmanagement bei W2. Schon von Mai an sollen die Büros genutzt werden können. Ein Großteil der Flächen (1550 Quadratmeter) sind an die Firma Satellite Office weitervermietet. 32 Einzelbüros mit mehr als 60 Arbeitsplätzen möchte das Unternehmen von 1. Mai an für mindestens 15 Jahre an der Königstraße Firmen und Einzelpersonen anbieten.

„Weitere 40 Arbeitsplätze finden sich verteilt in Teambüros, einem Silent Coworking-Space und Digital Rooms“, heißt es bei Satellite Office. „Wir haben in Stuttgart schon während der Bauphase über 50 Prozent der Büros vermietet. Das hatten wir bisher an keinem der anderen 15 Standorte“, sagt die Inhaberin und Geschäftsführerin Anita Gödiker. Es zeige, dass ihr spezielles Raumkonzept in Stuttgart sehr gut angenommen werde. Unter anderem gebe es abgeschirmte, akustisch geschützte Arbeitsbereiche, außerdem schalldichte Telefonboxen auf allen Etagen. Meeting- und Konferenzräume sind ab 49 Euro für 60 Minuten buchbar. Die Preise für Einzel- und Teambüros für zwei bis sechs Personen variieren je nach Ausstattung, die Etagen drei, vier und fünf stehen zur Verfügung.

Schalldichte Telefonboxen stehen zur Verfügung

Ein Juwelier wird einziehen

Auch im zweiten Stockwerk an der Königstraße 35 werden auf 430 Quadratmetern Büros entstehen, die allerdings noch nicht vermietet sind. „Ich hoffe, dass wir bis zum Sommer auch hier einen Abschluss vermelden können“, sagt Görgemanns. Gut möglich sei es, dass ab diesem Zeitpunkt dann auch die erste von insgesamt vier Einzelhandelsflächen bespielt wird. Ein „hochwertiger Juwelier“ werde auf rund 170 Quadratmetern ins Erdgeschoss einziehen. Mit weiteren Händlern sei man in Gesprächen.

Für das Hanggeschoss mit Eingang an der Schmale Straße stehen noch etwa 490 Quadratmeter zur Verfügung. Zudem gibt es zwei weitere Flächen im Erdgeschoss ( 265 und 160 Quadratmeter) mit Zugang über die Königstraße, für die wohl schon in naher Zukunft Verträge abgeschlossen werden. Einer der neuen potenziellen Mieter möchte das erste Obergeschoss mit seinen rund 560 Quadratmetern mit einer der Erdgeschoss-Flächen (etwa 160 Quadratmeter) kombinieren. Möglich gemacht haben W2 und Competo Capital Partners bei ihrem Projekt nicht nur eine Tiefgarage mit 21 Autostellplätzen und 53 separaten Fahrradabstellmöglichkeiten, sondern auch zwei Terrassen. Eine davon ist im fünften Stockwerk. Eine Etage darunter kann man den Ausblick auf die Schmale Straße, das Stuttgarter Rathaus oder auch auf den Fernsehturm genießen.

Das Projekt Eberhardhöfe ist beendet

Der Blick fällt allerdings auch auf den brach liegenden Joseph-Süß-Oppenheimer-Platz, der dringend aufgewertet werden müsste. Immerhin: Der Gemeinderat hat 900 000 Euro zur Verfügung gestellt, um die Fläche umzugestalten, die den Namen des im Jahr 1783 hingerichteten jüdischen Finanziers trägt, der einem Justizmord zum Opfer fiel und dessen Lebensgeschichte von den Nazis später propagandistisch ausgeschlachtet wurde.

Unweit des Oppenheimer-Platzes, neben dem Tagblatt-Turm, findet sich übrigens ein weiteres Projekt der Partner W2 Development GmbH und der Competo Capital Partners GmbH: Die Eberhardhöfe, ein Büro- und Geschäftshaus mit 46 Mietwohnungen.