Am Stuttgarter Hauptbahnhof hielt sich ein Exhibitionist auf (Symbolbild). Foto: Lichtgut/Max Kovalenko

Am Stuttgarter Hauptbahnhof sorgt ein Exhibitionist für Unruhe. Die Bundespolizei ermittelt und hofft nun auf sachdienliche Zeugenhinweise.

Stuttgart - Zu einer exhibitionistischen Handlung ist es am Dienstag gegen 22.30 Uhr in einer S-Bahn der Linie S1 in Richtung Kirchheim/Teck gekommen. Nach Angaben der Polizei stand ein bislang unbekannter Täter im Eingangsbereich der Bahn und spielte nach Abfahrt im Stuttgarter Hauptbahnhof an seinem entblößten Geschlechtsteil herum.

Hierbei sah er offenbar eine 25-jährige Reisende sowie eine weitere bislang unbekannte Reisende an. Nachdem Frau den Unbekannten ansprach und Bilder von ihm machte, stieg er beim Halt in Bad Cannstatt aus der S-Bahn. Der Mann trug zur Tatzeit einen khakifarbenen Pullover mit Kragenreißverschluss, eine blaue Kapuzenjacke mit weißem Innenfutter, eine dunkle Hose, schwarze Stiefel sowie eine dunkle Schiebermütze und wird mit kurzen dunklen Haaren beschrieben.

Die Bundespolizei hat nun die Ermittlungen wegen des Verdachts der exhibitionistischen Handlung aufgenommen. Zeugen, insbesondere die noch unbekannte Reisende, welche sachdienliche Hinweise zum Vorfall oder dem mutmaßlichen Täter geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711/870-350 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: