Bild aus besseren Tagen: Abendstimmung auf dem Frühlingsfest. Foto: dpa/Christoph Schmidt

Auch 2021 wird es auf dem Wasen kein Frühlingsfest geben. Zumindest nicht im geplanten Zeitraum. Einen kleinen Hoffnungsschimmer für einen späteren Zeitpunkt gäbe es noch, meint OB Frank Nopper.

Stuttgart - Das Frühlingsfest auf dem Cannstatter Wasen muss nach Einschätzung der Stadtverwaltung wegen der Corona-Pandemie auch 2021 entfallen – jedenfalls im geplanten Zeitraum. Dies geht aus einer Vorlage der Verwaltung an den verantwortlichen Ausschuss für Wirtschaft und Wohnen hervor. Das Gremium befasst sich in seiner nächsten Sitzung am kommenden Freitag, 19. März, mit dem Thema. Das Stuttgarter Frühlingsfest 2021 war vom 17. April bis 9. Mai vorgesehen.

Ein bissle Hoffnung bleibt

Oberbürgermeister Frank Nopper sagte: „Aus unserer Sicht kann das Frühlingsfest 2021 im geplanten Zeitraum nicht durchgeführt werden. Wir wollen uns jedoch Mitte April nochmals mit Schaustellern, Marktkaufleuten und Gastronomen beraten, ob das Frühlingsfest zu einem späteren Zeitpunkt zwischen Mitte Mai und Mitte Juni im Einklang mit der dann geltenden Corona-Verordnung und unter Hygieneauflagen in einer Light-Variante mit Außengastronomie stattfinden könnte.“ Eine solche Variante hatte Nopper neulich im Interview mit unserer Zeitung ins Spiel gebracht. Diese wolle er ernsthaft prüfen.

---

Aktuelle Meldungen, wissenswerte Hintergründe und nützliche Tipps – in unserem Dossier bündeln wir alle Artikel zu Corona.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: