Mit einer lebenden Schildkröte in der Hosentasche ist eine Frau am Stuttgarter Flughafen abgefangen worden. Zollbeamte entdeckten die streng geschützte Maurische Landschildkröte bei einer Kontrolle der Reisenden nach einem Flug aus Tunesien. (Archivbild) Foto: dpa

Mit einer lebenden Schildkröte in der Hosentasche ist eine Frau am Stuttgarter Flughafen abgefangen worden. Zollbeamte entdeckten die streng geschützte Maurische Landschildkröte bei einer Kontrolle der Reisenden nach einem Flug aus Tunesien.

Stuttgart - Mit einer lebenden Schildkröte in der Hosentasche ist eine Frau am Stuttgarter Flughafen abgefangen worden. Zollbeamte entdeckten am Dienstag die streng geschützte Maurische Landschildkröte bei einer Kontrolle der Reisenden nach einem Flug aus Tunesien, wie das Hauptzollamt Stuttgart mitteilte.

Die Frau hatte zuvor versucht, das Tier ihrer Begleitung zu übergeben. Sie hatte nicht die erforderliche Genehmigung, wie es weiter hieß. Die Schildkröte wurde von den Beamten artgerecht untergebracht. Die Frau gab an, die Schildkröte auf einem tunesischen Markt gekauft zu haben. Sie muss nun mit strafrechtlichen Folgen rechnen.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: