In den letzten 50 Jahren konnte sich das Stuttgarter Haus mit seinen herausragenden Tänzerpersönlichkeiten immer wieder über Auszeichnungen freuen. Zuletzt ist der Erste Solist Friedemann Vogel für seine Rolle in Marko Goeckes "Orlando" 2010 von der Fachzeitschrift Tanz zum Tänzer des Jahres gekürt worden. Für die Weltklasse der Stuttgarter Kompanie hat ... Foto: Ulrich Beuttenmüller

Vergangene und aktuelle Höhepunkte aus dem Repertoire des Stuttgarter Ballettwunders.

Stuttgart - So international wie im Herzen der schwäbischen Metropole geht es kaum irgendwo in Stuttgart zu: Seit 50 Jahren zeigen Tänzerinnen und Tänzer aus aller Welt im Stuttgarter Opernhaus ihr Können und begeistern damit nicht nur einheimische Ballettfans.

Zu Weltruhm geführt hat die Kompanie Choreografen-Ikone John Cranko, der erstmals im Jahr 1960 als Gast mit den Stuttgarter Tänzerinnen und Tänzern arbeitete. Heute ist das Stuttgarter Ballett eines der renommiertesten Häuser weltweit, ein Engagement in der schwäbischen Metropole gilt in Tanzkreisen als Sechser im Lotto.

Drei Wochen steht der Februar-Spielplan im Zeichen des Jubiläums, mit 30 Vorstellungen und zahlreichen renommierten Gästen, wie Marcia Haydée, lässt Ballettchef Reid Anderson den runden Geburtstag feiern. In unserer Bildergalerie zeigen wir vergangene und aktuelle Höhepunkte aus dem Repertoire des Stuttgarter "Ballettwunders".

Alle Veranstaltungen zum Jubiläum 50 Jahren Stuttgarter Ballett finden Sie hier.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: