Von 28. Juni bis 1. Juli wird im Alten Flecken wieder gefeiert. Foto: privat

Am letzten Juni-Wochenende findet die 45. Auflage der Traditionsveranstaltung statt.

Stuttgart-Zuffenhausen - Bald ist es wieder so weit: Von Freitag, 28. Juni, bis Montag, 1. Juli, findet das Fleckenfest statt. Zum dritten Mal wird es vom Ehepaar Jacqueline und Jendrik Schneider organisiert. Auch für dieses Jahr haben sie sich ein paar Neuigkeiten einfallen lassen.

„Die Vorbereitung lief gut“, sagt Jacqueline Schneider. Mittlerweile wüssten ihr Mann und sie, was auf sie zukäme. Die Beiden haben sich vorgenommen, jedes Jahr ein oder zwei neue Ideen zu präsentieren. Anno 2019 wird es beispielsweise einen Schritt in Richtung Umweltbewusstsein geben: Es soll nur nachhaltig produziertes Einweggeschirr verwendet werden. Dieses Konzept soll in den kommenden Jahren weiter ausgebaut werden.

Los geht die 45. Auflage der Traditionsveranstaltung am Freitag, 28. Juni. Von 16 Uhr an hat der Vergnügungspark auf dem Festplatz geöffnet, um 17.30 Uhr startet auf dem Kelterplatz zum ersten Mal ein „Warmup“ für Jugendliche. Unter anderem warten Musik, Spiele und Getränke auf die Besucher.

Der offizielle Startschuss fällt wie üblich am Samstag. Von 12 Uhr an wird die First Guggen Band die Gäste rund um die Hauptbühne vor der Johanneskirche unterhalten, zwei Stunden lang gibt es eine „Happy Hour“, einen entsprechenden Gutschein findet man in Fleckenfest-Flyern, die unter anderem in der Redaktion der Nord-Rundschau, Ludwigsburger Straße 131, ausliegen. Um 14 Uhr schwingt dann der Erste Bürgermeister Fabian Mayer den Schlegel und sticht das Bierfass an. Wer ihm dabei zur Seite steht, ist momentan noch nicht klar. Sicher ist aber auf jeden Fall, dass der Zuffenhäuser Mundartdichter Helmut Mattern traditionell wieder ein launiges Gedicht präsentieren wird.

Auch der verkaufsoffene Sonntag ist wieder Teil des Fleckenfestes

Nach der offiziellen Eröffnung tritt der Musik- und Theaterverein auf, von 19 Uhr an gibt es Live-Musik mit der Cover-Band „Dropzone“. Zwischen 13 und 18 Uhr warten rund um das Bezirksrathaus eine Hüpfburg sowie ein Pumptrack Fahrrad-Parcours auf die jungen Festbesucher. Und nach dem großen Erfolg des Vorjahres wird wieder die Künstler-Initiative ihre Werke ausstellen, und zwar in einem Pavillon hinter der Hauptbühne.

Traditionell beginnt der Sonntag um 10 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst in der Pauluskirche. Auf der Hauptbühne unterhält von 12 Uhr an das Jugendorchester des Musik- und Theatervereins die Gäste, ab 13.40 Uhr stellen verschiedene Zuffenhäuser Vereine sich dem Publikum vor. Auch die Gruppen des Kinder- und Jugendhauses präsentieren sich und bieten von 14 bis 18 Uhr auf der Bühne vor der Eisdiele Olivier ein buntes Programm. Auf der Hauptbühne wird von 17 bis 19 Uhr das Country Duo „Sugar ’n’ Honey“ die Zuhörer mit Live-Musik unterhalten. Der Fahrrad-Parcours ist am Sonntagmittag ebenso wieder geöffnet wie die Ausstellung der Kunst-Initiative.

Fester Teil des Fleckenfests sind auch dieses Jahr von 12 bis 17 Uhr wieder ein verkaufsoffener Sonntag und ein Flohmarkt mit rund 200 Beschickern. Die Unterländer Straße wird heuer nicht gesperrt, zum ersten Mal soll es dort eine „Rallye“ geben – allerdings nicht mit dem Auto, sondern zu Fuß: Am Stand der Werbegemeinschaft „ZuffenhausenZuhause“ können sich die Besucher einen Entdeckerpass abholen, mit dem sie in den Geschäften kleine Aufgaben lösen und einen Stempel bekommen können. Wenn der Pass voll ist, nimmt er an der Verlosung mit verschiedenen Preisen teil. Übrigens: Die Lose können auch direkt mit noch vorhandenen Zuffenhäuser Einkaufstalern erworben werden.

Letzter Fleckenfest-Tag ist der Montag. Ab 14 Uhr gibt es auf dem Vergnügungspark einen Familientag mit ermäßigten Preisen. Ebenfalls um 14 Uhr startet im Zehnthof der Seniorennachmittag mit der KG Blau Weiss. Mit Kaffee, Kuchen, Gegrilltem und Musik können die Besucher dort das Fleckenfest ausklingen lassen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: