Ein Unbekannter richtete großen Schaden mit einem gestohlenen Traktor an. (Symbolfoto) Foto: 7aktuell.de/Simon Adomat

Ein Dieb hat in Stuttgart eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Der Täter riss sich im Stadtteil Zuffenhausen einen Traktor unter den Nagel – und fuhr damit alles platt, was sich ihm in den Weg stellte.

Stuttgart - Mit einem gestohlenen Traktor hat ein Unbekannter in Stuttgart-Zuffenhausen eine Spur der Verwüstung hinterlassen. Der Täter habe das Fahrzeug im Wert von 50.000 Euro in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch aus einer Scheune im Gewann Grund und Schertlinsäcker gestohlen, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Spur der Verwüstung

Dazu hebelte er zunächst das Holztor einer Scheune auf. Beim Herausfahren aus der Scheune blieb er am Tor hängen und riss dieses komplett aus der Verankerung.

Nach einer Fahrt über die Felder erreichte er eine Kleingartenanlage, walzte mehrere Zäune nieder und beschädigte mindestens zwei Gartenhäuser. Danach fuhr er durch die Umzäunung einer Pferdekoppel und eines Friedhofs und durchbrach anschließend den Zaun einer Gärtnerei.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise

Dabei verursachte er Schäden an einem Gewächshaus, der Bewässerungsanlage und den Pflanzen. Schließlich ließ er den Traktor, der ebenfalls beschädigt worden war, auf einem Feld stehen. Mutmaßlich fuhr der Täter den Angaben zufolge mit einem zuvor in der Volkerstraße (Stuttgart-Nord) geklauten Motorroller zu der Scheune nach Zuffenhausen.

An dem Zweirad ist das Versicherungskennzeichen 956 KLM angebracht. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0711 8990 3700 beim Polizeirevier 7 Ludwigsburger Straße zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: