Der Lastwagen war im Gleisbereich stecken geblieben. Foto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Zu massiven Behinderungen im Stadtbahnverkehr ist es am Mittwoch in Zuffenhausen gekommen. Ein Lkw-Fahrer war mit seinem Sattelzug in den Gleisbereich geraten und stecken geblieben. Die Feuerwehr musste eine Bergungsaktion starten.

Stuttgart-Zuffenhausen - Ein 59 Jahre alter Lkw-Fahrer ist am Mittwochvormittag mit seinem Sattelzug im Gleisbereich der Stadtbahn in der Ludwigsburger Straße in Stuttgart-Zuffenhausen stecken geblieben. Dadurch ist es bis in den frühen Nachmittag zu massiven Behinderungen im Stadtbahnverkehr gekommen.

Wie die Polizei meldet, war der Lkw-Fahrer gegen 10.15 Uhr in der Langobardenstraße unterwegs und wollte in die Ludwigsburger Straße abbiegen. Dabei kam er aus bislang unbekannten Gründen ins Gleisbett und blieb dort stecken. Die Feuerwehr rückte an und barg den Sattelzug.

Bergung gegen 13 Uhr beendet

Durch die blockierten Gleise war der Stadtbahnverkehr zwischen Zuffenhausen-Kelterplatz und Pragsattel in beiden Richtungen unterbrochen. Betroffen waren die Linien U7 und U15. Außerdem war die Ludwigsburger Straße in diesem Bereich auch für den Straßenverkehr gesperrt.

Gegen 13 Uhr waren die Bergungsarbeiten beendet, gegen 13.20 Uhr konnten die Gleise wieder freigegeben werden. Nähere Informationen zu etwaigen Verletzten und zur Höhe des Sachschadens liegen noch nicht vor.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: