In der Neuwirtschausstraße hat in der Nacht ein Fahrzeug gebrannt. Die Polizei fahndete mit dem Hubschrauber. (Symbolbild) Foto: dpa/Karl-Josef Hildenbrand

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch hat in Stuttgart erneut ein Fahrzeug gebrannt. Die Polizei nahm die Fahndung mit dem Hubschrauber auf und sucht nach Zeugen.

Stuttgart - Die zweite Nacht in Folge hat die Stuttgarter Polizei mit einem Hubschrauber nach möglichen Brandstiftern gesucht. Die Behörden seien am Mittwochmorgen kurz nach zwei Uhr über den Brand eines Mercedes in der Neuwirtshausstraße im Stadtteil Neuwirtshaus (Stuttgart-Zuffenhausen) informiert worden, sagte eine Polizeisprecherin.

Unmittelbar danach habe man per Polizeihubschrauber die Fahndung aufgenommen. Nach einem konkreten Tatverdächtigen sei nicht gesucht worden. Nach etwa einer Stunde sei die Suche mit dem Hubschrauber beendet und mit Streifenwagen fortgesetzt worden. Der Mercedes brannte komplett aus, es entstand Schaden in Höhe von rund 60.000 Euro.

Bereits in der Nacht zum Dienstag hatte die Polizei nach dem Brand mehrerer Fahrzeugen im Stadtteil Freiberg per Hubschrauber einen Mann gesucht. Nach Aussage der Polizeisprecherin vom frühen Mittwochmorgen war die Fahndung in beiden Fällen bislang erfolglos. Ob ein Zusammenhang zwischen beiden Vorfällen besteht, konnte sie nicht sagen.

Die Polizei bittet in beiden Fällen Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen gemacht haben, sich unter der Rufnummer 0711/8990-5778 zu melden.

In der Vergangenheit haben immer wieder Autos in Stuttgart gebrannt. Wegen einer Brandserie im Stadtteil Weilimdorf war im November des vergangenen Jahres ein 26-Jähriger festgenommen worden.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: