Ein Wasserrohrbruch hat die Straße in Stuttgart-Weilimdorf unter Wasser gesetzt. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttg

Überschwemmung am Donnerstagmorgen in Stuttgart-Weilimdorf. Zahlreiche Autos stehen bis zu 30 Zentimeter im Wasser. Lesen Sie hier, wie es dazu kommen konnte.

Stuttgart - Am Donnerstagmorgen ist gegen 7.45 Uhr offenbar ein unterirdisch verlegtes Wasserrohr in der Turbinenstraße (S-Weilimdorf) gebrochen. Wie es zu diesem Wasserrohrbruch kam, ist noch unklar.

Wie die Polizei berichtet, strömte das Wasser an der Kreuzung zur Lotterbergstraße in so großen Mengen aus, dass der Kreuzungsbereich zügig überschwemmt war. Die geparkten Autos standen teilweise bis zu den unteren Türkanten im Wasser. Das Ausmaß der Schäden lässt sich bislang nicht beziffern.

Gegen 9.35 Uhr stellten die Mitarbeiter eines Wasserversorgungsunternehmens die Zuleitungen ab. Zum momentanen Zeitpunkt (Stand 10.45 Uhr) wird untersucht, ob die Straße unterspült ist und wann sie wieder befahren werden kann. Ein Ausweichen auf die Motorstraße war möglich, weshalb es zu keinen nennenswerten Verkehrsbehinderungen kam.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: