Kaum eine Schule kommt noch ohne Mensa aus. Foto: dpa/Franziska Kraufmann

In Kitas kostet ein Platz fürs erste Kind je nach Betreuungszeit zwischen 112 und 186 Euro im Monat. Das geben Eltern für die Betreuung ihrer Kinder in den städtischen Einrichtungen der Stadt Stuttgart aus.

Stuttgart - Kleinkinder (0–3 Jahre): Ganztägig für maximal zehn Stunden je nach Einrichtung zwischen 6.30 und 17.30 Uhr, teilweise mit Abendöffnung. Alternativ gibt es verlängerte Öffnungszeiten mit sechs Stunden Betreuung zwischen 7.30 und 13.30 Uhr oder 8 und 14 Uhr.

Kinder bis zum Schuleintritt (3 – 6 Jahre): Verlängerte Öffnungszeiten (7.30 bis 13.30 Uhr oder 8 bis 14 Uhr). Halbtageskindergarten mit bis zu fünf Stunden ohne Nachmittagsbetreuung oder Regelkindergarten mit Mittagspause und Nachmittagsbetreuung. Alternativ dazu gibt es durchgehende neunstündige Öffnungszeiten in der Regel mit Mittagessen oder die Ganztagesbetreuung bis maximal zehn Stunden mit Mittagessen, je nach Einrichtung zwischen 6.30 und 17.30 Uhr und vereinzelt Abendöffnungszeiten.

Schulkinder: Schülerhäuser und Horte bieten je nach Träger Betreuung von 6.30 bis 17 Uhr plus Mittagessen. Die Flexible Nachmittagsbetreuung bietet über die verlässliche Grundschule hinaus maximal 15 weitere Betreuungsstunden pro Woche an in der Zeit zwischen 7.30 und 17.30 Uhr. Dieses Angebot wird Zug um Zug durch das Schülerhausmodell und die Einführung von Ganztagesschulen abgelöst.

Grundgebühr: In Kitas kostet ein Platz fürs erste Kind je nach Betreuungszeit zwischen 112 und 186 Euro im Monat. Der Kleinkindzuschlag beträgt 70 Euro pro Monat und ist in der Gebühr enthalten. Für 3- bis 6-jährige Kinder aus Familien mit Familien-Card mit drei und mehr Kindern ist der Kita-Besuch kostenlos (bei Familien-Card-Inhabern 40 Euro je Kleinkind und Platz). Schulkinder zahlen je nach Betreuungsbedarf zwischen 112 und 149 Euro pro Monat.

Betreuungsstunde: Jede Betreuungsstunde kostet derzeit 0,93 Euro. Familiencard-Inhaber bezahlen 0,86 Euro, diese Gebühren sind für 3-bis 6-jährige Kinder aus Familien mit Familien-Card um monatlich 50 Euro gesenkt. Für Kleinkinder wird zusätzlich zum Betreuungsgeld ein monatlicher pauschaler Zuschlag in Höhe von 70 Euro erhoben.

Verpflegung: Das Essengeld beträgt in den Ganztageseinrichtungen 70 Euro pro Monat und Kind. Bonuscardinhaber sind befreit.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: